Lebe! - Ferdinand (Ernst Albert) Avenarius - Страница 1 из 48


  Zweite, verbesserte Auflage    
Florenz und Leipzig,
Eugen Diederichs.
[ca. 1900]     Else gewidmet
         
                   
                   
          Wir sind so weit.
Die Studienzeit ist aus,
Sein Amen hat der Vater Staat gesagt,
Und ich bin Arzt. Der Brief ist unterwegs
An dich, mein Lieb. Komm, kleines Tagebuch,
Verschwiegner Zeuge meines Träumens du,
Und sei auch diesen Abend mein Gesell! Ich seh dich
Gertrud, wie du zu uns kamst
In unsre Alpenstadt, du kleine Waise,
Vom Nordseestrand, des Vetters einzges Kind,
Der nun verschollen war im fernen Meer.
So jung du warst, du fühltest es: dein Vater
War hier nicht wohl gelitten, und du selbst,
Hier galtest du als fremd. Da standst du nun
Und strichst verlegen dir am Kleidchen. Mir,
Mir aber gingst du wie ein Sternlein auf.
Geschwisterzeit! Wie Berg und Seegeländ
Mit unserm Uebermute wir durchstreiften,
Dein Führer ich, der dir das Alpenreich
Mit wichtger Miene wies und dem dann du
Vom Meer erzähltest, daß sein Herz ihm pochte

Sang doch die See noch immer in dir nach,
Wie in der Muschel. Dir und mir zugleich


-10     пред. Страница 1 из 48 след.     +10