Die Geschichte von den sieben Gehenkten - Leonid Andrejew - Страница 1 из 109


I Um ein Uhr mittags, Exzellenz . .
. Mit größtmöglicher Schonung, jede Veranlassung
zu schädlicher Aufregung vermeidend, suchte man dem Minister, der
sehr korpulent und zu Schlaganfällen geneigt war, Mitteilung von
einem Attentat, das auf ihn geplant wurde, zu machen. Der Minister
nahm die Nachricht ruhig, sogar mit einem Lächeln auf, und man
berichtete näheres: das Attentat war auf den folgenden Tag, wenn
der Minister zum Vortrag ausfahren würde, festgesetzt worden.
Nach Aussage eines Provokators sollten sich um ein Uhr mittags mehrere
Terroristen, die zurzeit von Spionen scharf beobachtet wurden, vor dem
Portal des Ministerpalais versammeln und den Minister mit Revolvern
und Bomben erwarten. Hier würde man sie auch verhaften.
– Halt, sagte der Minister erstaunt, woher wissen sie, daß
ich gerade um ein Uhr mittags zum Vortrage fahren werde, wo ich es
selbst erst vorgestern erfahren habe? Der Chef der Schutzwache
zuckte die Achseln. – Punkt ein Uhr mittags, Exzellenz . . .
Halb betroffen, halb mit Bewunderung für die Polizei, die
alles so vorzüglich bewerkstelligt hatte, schüttelte der
Minister den Kopf und verzog die dicken, dunkeln Lippen zu einem
grämlichen Lächeln. Mit demselben Lächeln, von dem
Wunsche beseelt, die Polizei auch in weiterem nicht zu hindern, machte
er sich gehorsam bereit und begab sich für die Nacht in ein
bekanntes gastliches Palais. Auch seine Frau und beide Kinder wurden


-10     пред. Страница 1 из 109 след.     +10