Jutt und Jula - Alfred Brust - Страница 1 из 140


Liebe     Horen Verlag
Berlin-Grunewald
1928     Meiner Frau Agnes Maria
zu Füßen gelegt     1
Es war an einer Haltestelle der Kleinbahn. Mit großem
Geschnauf und Gestöhne arbeitete das unvorteilhafte
Dampfroß ein paar niedrige Wagen heran. Unter Puff und
Aufseufzen hielt es endlich. Und indes das kleine Ungetüm rasch
Atem holte zu neuem Beginnen, entstieg dem letzten Wäglein ein
ziemlich alter Mann, unbestimmbaren Aussehens, wenn man von dem weiten
Mantel, der ihn umhüllte, und einem sehr großen Hut, der
seinen Kopf bedeckte, absehen will. Auch trug der Reisende keinerlei
Gepäck. Dafür hielt er in der Hand einen Stock, wie es einem
solchen in abgelegenen Landschaften zu begegnen nicht jedermanns Sache
ist. An den von Regen und Staub und Ruß verwaschenen und
verklebten Wagenfenstern, daran immer wieder vergeblich zu
rütteln versucht wurde, erschienen verschiedene neugierige
Köpfe männlichen und weiblichen Geschlechts, stellten mit
ihren Mienen Erwartungen und Vermutungen über den langsam
vorbeischreitenden Reisegast an und 8 murmelten ihre
Frühjahrsansichten hinter ihm her. Mit einem Ruck aber zog der
kleine Bahnzug an, und all die Köpfe wankten heftig nach einer
Seite und verschwanden hinter den Wagenwänden. Kein Mensch
ringsher . . . Aber der Fremde schien sich auch gar nicht darnach
umtun zu wollen. Er zog sich mit gleichmäßigen tiefen


-10     пред. Страница 1 из 140 след.     +10