Säugetiere. Band 7: Zahnarme - Beuteltiere - Gabeltiere - Einhufer - Alfred Edmund Brehm - Страница 1 из 217


Säugetiere.
Band 7:
Zahnarme – Beuteltiere – Gabeltiere – Einhufer
Gutenberg-Verlag, Hamburg 1927 Nach der zweiten Originalausgabe
bearbeitet von Dr. Adolf Meyer, Bibliotheksrat und Privatdozent
24 Bände mit 36 mehrfarbigen Bildern und etwa 300 einfarbigen
Bildern
Siebente Ordnung: Die Zahnarmen
(Edentata). Die Blütezeit der Säugetiere, die die
zu schildernde Ordnung bilden, ist vorüber. In der Vorzeit lebten
in Brasilien Zahnarme von der Größe eines Nashorns und
darüber; heutzutage kommen die größten lebenden
Mitglieder der Ordnung höchstens einem starken Wolfe an
Größe gleich. Unter den ausgestorbenen Arten befanden sich
Bindeglieder zwischen den noch vertretenen Familien; gegenwärtig
scheinen diese durch eine weite Kluft getrennt zu sein. Und wie jenen
naht auch einzelnen von den noch lebenden Arten das Verhängnis,
vernichtet zu werden: ihre Tage sind gezählt. Von der
Übereinstimmung anderer Ordnungen ist bei den Zahnarmen wenig zu
bemerken. Die auffallende Zahnarmut, die in größerer oder
geringerer Ausdehnung bei allen hierher zu rechnenden Tieren sich
geltend macht, bleibt noch das wichtigste Kennzeichen, das sie vor den
übrigen Säugern auszeichnet. Man findet unter den Zahnarmen
Säuger, auf die der Name in seiner vollen Bedeutung paßt,
da sie auch nicht eine Spur von Zähnen zeigen, und alle


-10     пред. Страница 1 из 217 след.     +10