Das Geschlecht der Zukunft - Edward Bulwer-Lytton - Страница 1 из 219


von Amerika. Meine Vorfahren wanderten unter Karl II. von England
aus. Mein Großvater zeichnete sich im Unabhängigkeitskriege
aus, weshalb meine Familie durch Geburt eine hohe Stellung in der
Gesellschaft einnahm. Da sie auch reich war, wurde sie zum
Staatsdienste für ungeeignet erklärt. Einmal bemühte
sich mein Vater um einen Sitz im Kongreß, aber sein Schneider
erhielt die Stimmenmehrheit. Seitdem kümmerte er sich nur noch
wenig um Politik, und brachte die meiste Zeit in seiner Bibliothek zu.
Ich war der älteste seiner drei Söhne; als ich das
sechzehnte Jahr erreicht hatte, wurde ich nach England geschickt,
meine wissenschaftliche Bildung zu vollenden und meine
kaufmännische Laufbahn in einem Geschäfte in Liverpool zu
beginnen. Mein Vater starb, als ich einundzwanzig Jahre alt war.
Da er uns in Wohlstand zurückgelassen hatte und ich große
Neigung für Reisen und Abenteuer empfand, verzichtete ich
für eine Zeit lang auf allen Drang nach den allmächtigen
Dollars und ward ein unstäter Wanderer durch die Welt. Als
ich im Jahre 18.. zufällig in * * war, wurde ich von einem
Ingenieur, mit dem ich bekannt geworden war, aufgefordert, die
Schächte des Bergwerkes, an dem er angestellt war, zu
besichtigen. Der Leser wird, bevor er alle meine Erlebnisse kennen
gelernt hat, verstehen, warum ich jeden Aufschluß über die
Gegend, von der ich schreibe, verschweige. Er wird mir vielleicht noch


-10     пред. Страница 1 из 219 след.     +10