Frauen und Männer der Renaissance - Franz Blei - Страница 1 из 415


Im Avalun-Verlag Hellerau bei Dresden   Alle Rechte
vorbehalten Ccopyright 1927 by Avalun-Verlag Julius Brüll,
Hellerau bei Dresden   Druck der Offizin W. Drugulin
in Leipzig
Vorwort Das hier vor dem geneigten Leser aufgerollte
bunte Stück Welt der italienischen Renaissance macht nur in den
Mitteln Anspruch auf Eigenheit, nicht in der letztlichen Wirkung
selber, wenn man damit meinen sollte, daß es sich in dem hier
vorgelegten Werke um historisch-kulturelle Ergebnisse handelte,
gänzlich verschieden von allem was die Historiker gefunden,
aufgestellt und erläutert haben. Dieses ist nicht der Fall und
kann es auch gar nicht sein. Unsere Einsichten in die Kultur der
Renaissance können wesentliche Änderungen nicht mehr gut
erfahren, wenn auch unsere Ansichten als Werturteile zustimmend oder
ablehnend sein können, je nachdem der eine in dieser Kultur den
Verfall der mittelalterlichen von ihm verehrten Ideale bedauert, oder
der andere sie als den Anbruch der neuen Zeit begrüßt, als
welche dem Individuum gehört und der Freiheit. Aber über den
Fakten dieser Zeit, ihrem Werden und ihrem Verlauf, ihren Tendenzen,
Leistungen und Personen liegt alles Licht der historischen Kenntnis
und kaum ein Detail gibt es mehr, das noch im Schatten auf seine
Entdeckung wartete oder gar für die Einsicht in das Ganze dieser


-10     пред. Страница 1 из 415 след.     +10