Vathek - Franz Blei - Страница 1 из 146


Julius Zeitler   Editionen merkwürdiger und
berühmter Romane der Weltliteratur.
Erster Band. John Beckford: Vathek.
Ins Deutsche übertragen und herausgegeben von Dr. Franz Blei.
  [Vorwort]
Dieses Buch schrieb um das Jahr 1781
der damals zwanzigjährige John Beckford »hintereinander und
auf französisch in drei Tagen und zwei Nächten intensivster
Arbeit – ich habe die ganze Zeit die Kleider nicht vom Leib
getan und wurde schwer krank davon«. Das Manuskript wurde ohne
Wissen Beckfords ins Englische übersetzt und erschien als Buch
1784. Die französische Originalausgabe kam erst drei Jahre
später heraus: Vathek, Conte Arabe. A Paris, Chez Poinçot,
Libraire, rue de la Harpe, près Saint-Côme, No. 135.
1787. Im Jahre 1820 hat Beckford selber eine englische
Übersetzung gemacht und herausgegeben. Hätten die
zeitgenössischen Memoiristen und Journalisten den Vathek nicht
ignoriert – weder der Mercure, noch Frérons Année
Littéraire, weder Métra, noch Bachaumont sagen ein Wort
darüber – so hätten sie vielleicht etwas von Voltaire
gesprochen, von den Feenmärchen aus Chinaporcellan und dem
Arabischen des Galland; und Bachaumont hätte zu erzählen
gewußt, daß man diesen schlanken, sehr modisch angezogenen
Engländer in den ersten Jahren der Revolution zu Pferde als
Zuschauer überall sah, wo auf Straßen und Plätzen sich


-10     пред. Страница 1 из 146 след.     +10