Dialog vom Marsyas - Hermann Bahr - Страница 1 из 70


Man soll immer nur mit dem Edelsten umgehen;
alles übrige ist Erniedrigung.
WAGNER Wir sahen an, was der Sammler oder wie er, aus
den dunklen Zuständen der Heimat abgelöst, um betrachtend,
erhorchend durch die Welt zu schweifen, sich jetzt lieber nennen
hört: der Planet von der Reise mitgebracht, und waren eben dabei,
uns nach diesen Photographieen und wie er sie uns, Erinnerung aus
seinen Heften ergänzend, kräftig zu beleben verstand, die
Zeichnungen vorzustellen, die im fünften Saal der venezianischen
Akademie sind. Erst wurden die des Leonardo bewundert, wenn auch unser
junger Künstler, der Respekt nicht kennt und sich immer nur an
sein lautes Gefühl hält, von diesen bizarren, bald
schauerlichen, bald lächerlichen, niemals natürlichen, immer
heftig über irdisches Maß hinausgetriebenen Köpfen
fand, sie wären nicht gesehen, sondern Leonardo hätte hier
damit gespielt, menschliche Stirnen oder Nasen oder Lippen
willkürlich als bloße Linien zu behandeln, an welchen er
beliebig, mit Verachtung der Wahrheit, seinen Übermut
ausgelassen, in einer gewiß amüsanten, aber doch die Treue
des wahren Zeichners, er nannte Dürer, verletzenden Art. Doch
nahm sich der Meister, bei dem wir versammelt waren, der Blätter
an, indem er, ähnlicher in der Ambrosianischen Bibliothek zu
Mailand und auch in unserer Albertina gedenkend und auf den Vasari
verweisend, nach welchem sie keineswegs Karikaturen, sondern


-10     пред. Страница 1 из 70 след.     +10