Die Frau von dreißig Jahren - Honoré de Balzac - Страница 1 из 304





Roman von

Honoré de Balzac



Vollständige Übertragung

von Walter Heichen




A. Weichert Verlag Berlin




Sämtliche Rechte vorbehalten
Printed in Germany -- Druck von A. Weichert Berlin




Einleitung.


Wenn man die bedeutendsten Erzählungskünstler der verschiedenen
Literaturen aufzählt, wird der Name Balzac mitgenannt werden. Seinen
ganz besondern und festen Platz in der Weltliteratur hat er jedoch als
Begründer und erster Meister des realistischen Romans und damit als
Schöpfer einer ganz neuen Kunstform, die später Zola ausbaute und zum
künstlerischen System erhob. »Balzacs Realismus war jedoch weit davon
entfernt, ein so brutaler zu sein, wie derselbe später geworden ist.
Denn mit scharfsichtiger Beobachtung der Wirklichkeit und ihrer
Bedürfnisse und Forderungen, mit der unerbittlichen Anatomie des
Menschenherzens, insbesondere des weiblichen, verband Balzac eine
äußerst reiche, regsame Phantasie, welche ihn davor bewahrte, bloße
Photographien in Worten zu liefern, wie mehr als einer seiner Nachahmer
später getan hat. Die besseren seiner psychologischen Dramen -- als
solche können seine Romane bezeichnet werden -- müssen zu den
eigenartigsten Hervorbringungen der europäischen Literatur des
neunzehnten Jahrhunderts gezählt werden.« -- --

»Wenn man die trocknen, widerlichen Register liest, welche die


-10     пред. Страница 1 из 304 след.     +10