Odoardo Galotti, Vater der Emilia - Johann Jakob Bodmer - Страница 1 из 23


Ein Pendant zur Emilia.
In einem Aufzuge:
und Epilogus zur Emilia Galotti.
Von einem längst bekannten Verfasser.
 
Augspurg,
bey Johann Jakob Maurenbacher, 1778. Personen:
Odoardo Galotti.
Claudia.
Appiani.
Hettore Gonzaga.
Laura.
Bediente. Die Scene, ein Vorsaal in dem Hause des Galotti.
Erster Auftritt Zweyter Auftritt Dritter Auftritt
Vierter Auftritt Fünfter Auftritt Epilogus
Erster Auftritt Claudia. Laura. (Laura zuerst in einiger
Entfernung) Claudia. (in einen Armstuhl hingeworfen.) Welche
Verwirrung in meinem Haupte! Welche Last auf meinem Herzen! Ich
unglückselige Mutter! Mein Zustand war erträglicher, als ich
in Dosala in dem Cabinete des Prinzen saß, und er zu meiner
Tochter, trunken von Wein und Liebe, Worte wiehnte, die sie nicht
hören dorfte. Aber ich war bey meiner Emilia, an der Seite meines
Kindes. Itzt ist sie ohne Beschützung, in der Gewalt des
Unverschämten. Laura, die sich genähert hatte. Thun
sie dem Prinzen das Unrecht nicht an, ihn in schlimmen Verdacht zu
fassen. Hettor Gonzaga ist kein Bösewicht, er hat ein weiches
Herz, er bewundert nur, und begehrt nicht. Es war nur schuldiges
Bekenntniß, welches er der Schönheit ablegte, nur galante
Höflichkeit. Claudia. Ha! War es Höflichkeit, als er
sie heut morgen in der Messe sprach, und sie an dem heiligen Orte das


-10     пред. Страница 1 из 23 след.     +10