Der unbekannte Gott - Band 1 - Laurids Bruun - Страница 1 из 339


Orientexpreß angekommen und gleich zu Bett gegangen. Eine
Gesellschaft aber hatte unter seinen Zimmern Neujahr gefeiert, so
daß er nicht einschlafen konnte. Er wollte gerade klingeln und
sich ein anderes Zimmer geben lassen, als der Schlaf ihn
plötzlich übermannte, und er schlief fest, bis ein paar
Truthähne unter seinem offenen Fenster beim Morgengrauen zu
krähen anfingen. Ralph reckte sich im Automobil an dem
strahlenden Neujahrsmorgen und dachte, es sei gut, daß er sich
endlich hier an der Grenze von Europa befände. Dort hinten in
der Sonne die graue Wellenlinie – das also waren die
Höhenzüge von Asien. Er richtete sich höher auf,
kniff die Augen zusammen und maß die Entfernung. Warum war
hier keine Brücke? Wäre es in den Vereinigten Staaten,
wo er zu Hause war, dann würde man schon längst mit
Automobilen über die Wasserstraße fahren. Räder
begannen in seinem Gehirn zu schnurren. Formeln marschierten auf,
Skelette, Profile. Sein Mund wurde schmal, gerade, hart, und das
glattrasierte Kinn strammte sich unter dem Faltennetz, das
während der zwanzig Tage, die seit seiner Abreise von Neuyork
vergangen waren, bereits angefangen hatte zu erschlaffen. Dann
aber nahm er sich mit einem Ruck zusammen, strich sich über Stirn
und Augen und verwischte all das, was für lange Zeit nicht mehr
da sein sollte. »Prost Neujahr, old chap!« sagte er
laut zu sich selbst, so daß der Chauffeur den Kopf nach ihm


-10     пред. Страница 1 из 339 след.     +10