Van Zantens glückliche Zeit - Laurids Bruun - Страница 1 из 175


Liebesroman von der Insel Pelli«, so heißt in der
Übersetzung der Titel eines Buches, das den Holländer Pieter
Adrian van Zanten zum Verfasser hat, der am 3. Januar 1846 in
Amsterdam geboren wurde und am 15. November 1904 an
Lungenentzündung in einem Hotel in Paris, in der stillen
Collegien- und Pensionsstraße Rue Notre-Dame-des-Champs, hinter
dem Luxembourg-Garten, verstarb. Das hinterlassene Manuskript ist
teils auf holländisch, teils (von Kapitel X an) auf englisch
geschrieben; und diese beiden Abschnitte bezeichnen, zufolge eines
ebenfalls hinterlassenen Tagebuches, zwei verschiedene Zeitabschnitte,
zwischen denen mindestens zehn Jahre liegen. Wahrscheinlich ist das
letzte Kapitel als Abschluß abermals ein oder zwei Jahre
später geschrieben worden, zu einem Zeitpunkt, wo der Verfasser
eine Veröffentlichung des Manuskriptes als Buch plante, –
eine Absicht, die er aus unbekannten Gründen später wieder
aufgegeben hat. Da sich in dem Tagebuche Andeutungen finden,
daß der vorliegende Roman die einzige von van Zantens
hinterlassenen Arbeiten ist, die er zu Lebzeiten bereits einmal
herauszugeben gedachte, und da sie mit diesem Zweck vor Augen
abgerundet und mit einem Titel versehen ist, so habe ich sie dazu
ausersehen, van Zantens Debüt-Buch zu sein. Ich will im
nachfolgenden – teils durch Mitteilungen, die van Zanten mir
persönlich gemacht hat, teils durch seine im Tagebuch
niedergeschriebenen Aufzeichnungen – Rechenschaft davon ablegen,


-10     пред. Страница 1 из 175 след.     +10