Van Zantens törichte Liebe - Laurids Bruun - Страница 1 из 236


ungedruckten Papieren van Zantens Mit Vorwort, Ergänzungen
und Nachwort des Herausgebers Herausgegeben von Laurids Bruun
Vorwort Zum besseren Verständnis der beiden
Schriftstücke von van Zantens Hand, die hier zum erstenmal der
Öffentlichkeit unterbreitet werden, sowie zur Orientierung der
dazwischenliegenden Begebenheiten, die die beiden Schriftstücke
miteinander verbinden, und um schließlich auf die Bedeutung
hinzuweisen, die das Ganze für die Beantwortung der Frage hat:
»Wer war van Zanten?«, möchte ich folgendes
vorausschicken: Der erste Schriftsatz ist das Tagebuch, das Pieter
Adrian in seinem Vaterhaus in Amsterdam führte, von seinem
fünfzehnten bis zu seinem sechzehnten Jahre. Es beginnt damit,
daß er dem Papier seine Gefühle und Gedanken anvertraut,
als sein Vater nach einer Reihe von Witwerjahren ihm seine
Haushälterin zur Stiefmutter geben will. Das Tagebuch berichtet,
wie Pieter Adrian unter dem starken Einfluß eines Buches, das
sein französischer Lehrer ihm geliehen hat und das von dem Schiff
»Antelope« und dem Schiffbruch auf einer Insel im Stillen
Ozean handelt, den Entschluß faßt, dem Beispiel des
großen James Cook zu folgen, aus der Schule (hier aus der
Instrumentenmacherlehre, die ihm droht) durchzubrennen und zur See zu
gehen; und es endet damit, daß Pieter Adrian sich um Mitternacht
an der verabredeten Stelle einfindet, um sich an Bord eines Seglers,


-10     пред. Страница 1 из 236 след.     +10