Heimatluft - Marie Bernhard - Страница 1 из 80


»Sie entschuldigen, mein Herr – sitzen Sie vielleicht
lieber rückwärts? Darf ich Ihnen vielleicht meinen Platz
anbieten?« »Danke. Nein. Ich sitze sehr gut
hier.« »So so! Ich meinte nur so. Erlauben Sie,
daß ich mir eine Zigarre anzünde?« »Aber
bitte, dies ist ja kein Nichtraucherabteil.« »Das ist
wahr. Na, denn werde ich also –. Wollen Sie nicht auch
probieren? Sehr gutes Kraut! Aus Hamburg importiert! – Ich war
nämlich eben in Hamburg.« »Besten Dank. Ich
rauche sehr selten.« »Na, dies ist aber 'n feines
Zigarrchen, auf Wort! Kennen Sie Hamburg? Forsche Stadt – was?
Kann sich so bald nichts mit vergleichen. Da gewesen?«
»O ja!« »Sie müssen doch zugeben –
fein! Ja – ja – ja – was ich noch sagen wollte:
fahren Sie weit?« »Noch sechs Stunden!«
»Sechs Stunden? Ich auch so lange! Wie sich das trifft! Auch
nach W. hinunter?« »Ja!« »Sind wir
also Leidensgefährten! Obgleich von Leiden eigentlich nichts zu
reden ist, hier in der ersten Klasse. Ich fahr' sonst nicht erster
Klasse – immer in der zweiten – die ist auch ganz gut. Und
Zeiten hat's gegeben, wie ich noch jung war, wo ich froh gewesen
bin, wenn ich hab' können in die dritte Klasse einsteigen. Ja, ja
ja! Können mir glauben! Ich schäm' mich nicht, drüber
zu sprechen. Warum sollt' ich mich auch schämen? Seine Eltern
beerben und sich auf'n großen Sack voll Geld setzen und dann den


-10     пред. Страница 1 из 80 след.     +10