Ein Tag - Marie von Borch - Страница 1 из 80


Erzählungen Einzige berechtigte Übersetzung aus dem
Norwegischen von Maria von Borch und G. I. Klett Inhalt
Ein Tag
—— II
—— III
—— IV
—— V
Ivar Bye
Ein Tag Deutsch von
Maria von Borch I Man nannte Ella gewöhnlich »die
mit dem Zopf«. Aber wie dick der Zopf auch war, –
hätte ihn eine getragen, die minder hübsch, minder
freundlich und unbefangen gewesen, so würde kaum jemand ihn
bemerkt haben; das muntere Leben, das er da hinten für sich
allein lebte, wäre dann mit Schweigen übergangen worden. Und
das, trotzdem er der dickste Zopf war, den irgend jemand dort in der
kleinen Stadt je getragen hatte. Vielleicht nahm er sich auch
stärker aus, als er war, weil Ella selbst klein war. Wie weit er
hinunter reichte, kann man nicht gut sagen; er reichte ein gutes
Stück bis unter die Taille, ein sehr gutes Stück sogar.
Seine Farbe war unbestimmt, und folglich auch unnennbar. Sie fiel ein
wenig ins Rötliche; aber dort in der Stadt pflegte man zu sagen,
er sei blond, und dabei können wir ja bleiben, da wir die
Mittelfarben nicht besonders zu bezeichnen pflegen. Das Gesicht
zeichnete sich durch seine weiße Haut aus, war hübsch
geformt mit geraden Zügen von der Stirn bis zum Kinn, hatte einen
kurzen, aber vollen Mund und selten unbefangene Augen. Sie hatte bei
ihrer Kleinheit eine starke Figur, aber etwas zu kurze Beine; um so


-10     пред. Страница 1 из 80 след.     +10