Verschwindende Diamanten und andre Detektivgeschichten - Mathias McDonnell Bodkin - Страница 1 из 174


Detektivgeschichten. Autorisierte Uebersetzung aus dem Englischen
von
Margarete Jacobi.   Quelle:
PDF von www.alte-krimis.de
Verschwindende Diamanten. Sie glich einem bunten Schmetterling im
Blumengarten, und es kribbelte sie bis in die Fingerspitzen vor Unruhe
und Aufregung. In dem großen Zimmer des großen Hauses der
obern Belgravestraße, das jetzt wirklich einem Garten voller
Blumenbeete ähnelte, war nur ein kleiner freier Raum gelassen, wo
sie auf einem zweisitzigen Sofa allein saß und ungeduldig mit
den Füßchen auf dem weichen Teppich trappelte. Das ganze
übrige Zimmer stand voll langer, runder und ovaler Tische, die
mit lauter hübschem Schmuck und Tand, wie ihn junge Mädchen
lieben, über und über bedeckt waren. Mindestens ein halbes
Dutzend der vornehmsten Juwelier- und Galanterieläden von
Regent-Street schienen ihre Schaufenster hier ausgeleert zu haben. Die
Tische strahlten von Silber, Gold und Edelsteinen; schwere, bunte
Seidenstoffe, gemalte Fächer, zierliche Vasen und kostbare
Porzellanservice sah man, wohin das Auge blickte. Lilian Ray und
Sydney Harcourt sollten nämlich die nächste Woche Hochzeit
halten; in ganz London gab es kein interessanteres Brautpaar. Mit
ihrem hübschen Gesicht und ihrem liebenswürdigen Wesen hatte
sich Lilian die Herzen im Sturm erobert, und daß der gutherzige,
aber heißblütige Harcourt über Hals und Kopf in sein


-10     пред. Страница 1 из 174 след.     +10