Die Brille - Wilhelm Busch - Страница 1 из 2


Mittags, als es zwölfe war,
Setzt sich zu Tisch der Herr Aktuar.
Er schaut bedenklich, ernst und stille,
Die Suppe an durch seine Brille.
Und durch die Brille, scharf und klar,
Entdeckt er gleich ein langes Haar.
»Nun!« – sprach die Frau –
»das kann wohl mal passieren!
Hast du mich lieb, so wird's dich nicht genieren!«
Er aber kehrt sich schleunigst
um
Und holt die Flasche, die voll Rum.
Er trinkt und ist so sehr verstockt,
Daß selbst die Wurst ihn nicht verlockt.
»Ach!« denkt die Frau, »wie
wird das enden!«
Und sucht die Flasche zu entwenden.
Doch hierin kennt er keinen Spaß
»Gleich stell sie her! Sonst gibt es was!«
Und schon ergreift er mit der
Hand
Den Stock, der in der Ecke stand.
Die Frau versucht zu fliehn; indes
Der Hakenstock verhindert es.
Ein Schlag, gar wohlgezielt und tüchtig,
Trifft und zerbricht die Flasche richtig.
Nun nimmt die Frau die Sache krumm
Und kehrt sich zur Attacke um.


-10     пред. Страница 1 из 2 след.     +10