Fünfzig Jahre Museumsarbeit - Wilhelm von Bode - Страница 1 из 81


Bielefeld und Leipzig
1922
Verlag von Velhagen & Klasing Max
Liebermann: Bildnis Dr. Wilhelm Bode, 1904.
Quelle: de.wikipedia.org Vorwort Der Herausgeber
der Monatshefte hatte mich daran erinnert, daß in wenigen
Monaten das fünfzigste Jahr sich vollende, seit ich als Beamter
an die Berliner Museen berufen sei, und fragte an, ob ich nicht
Erinnerungen aus dieser Zeit niedergeschrieben habe; sie würden
auch für einen größeren deutschen Leserkreis selbst in
dieser schwersten Prüfungszeit von Interesse sein. Allerdings
habe ich Lebenserinnerungen niedergeschrieben, sogar ziemlich
ausführliche, aber diese sind für meine Familie und für
unsere Museen bestimmt; zur Veröffentlichung werden sie sich nur
zum Teil eignen, und auch das erst nach meinem Tode. Die Wiedergabe
kleiner persönlicher Erlebnisse scheint mir heute, wo wir
Deutschen erst zum vollen Bewußtsein unserer wirtschaftlichen,
politischen und geistigen Verelendung und dadurch hoffentlich einmal
zum Wiederaufbau kommen werden, zu kleinlich. Dagegen habe ich mich
gern bereitfinden lassen, von der Entwicklung unserer Sammlungen in
dieser Zeit, soweit ich sie erweitert oder selbst ins Leben gerufen
habe, einen Überblick zu geben. Freilich mußte er in dieser
gedrängten Darstellung eine etwas lange und daher zum Teil selbst
ermüdende Aufzählung von Tatsachen bringen, aber sie werden


-10     пред. Страница 1 из 81 след.     +10