Peter Schlemihls wundersame Geschichte - Adelbert von Chamisso - Страница 1 из 84


Geschichte (1813) I. Nach einer glücklichen,
jedoch für mich sehr beschwerlichen Seefahrt, erreichten wir
endlich den Hafen. Sobald ich mit dem Boote ans Land kam, belud ich
mich selbst mit meiner kleinen Habseligkeit, und durch das wimmelnde
Volk mich drängend, ging ich in das nächste, geringste Haus
hinein, vor welchem ich ein Schild hängen sah. Ich begehrte ein
Zimmer, der Hausknecht maß mich mit einem Blick und führte
mich unters Dach. Ich ließ mir frisches Wasser geben, und genau
beschreiben, wo ich den Herrn Thomas John aufzusuchen habe: –
»Vor dem Nordertor, das erste Landhaus zur rechten Hand, ein
großes, neues Haus, von rot und weißem Marmor mit vielen
Säulen.« Gut. – Es war noch früh an der Zeit,
ich schnürte sogleich mein Bündel auf, nahm meinen neu
gewandten schwarzen Rock heraus, zog mich reinlich an in meine besten
Kleider, steckte das Empfehlungsschreiben zu mir, und setzte mich
alsbald auf den Weg zu dem Manne, der mir bei meinen bescheidenen
Hoffnungen förderlich sein sollte. Nachdem ich die lange
Norderstraße hinaufgestiegen, und das Tor erreicht, sah ich bald
die Säulen durch das Grüne schimmern – »also
hier«, dacht ich. Ich wischte den Staub von meinen
Füßen mit meinem Schnupftuch ab, setzte mein Halstuch in
Ordnung, und zog in Gottes Namen die Klingel. Die Tür sprang auf.
Auf dem Flur hatt ich ein Verhör zu bestehn, der Portier
ließ mich aber anmelden, und ich hatte die Ehre, in den Park


-10     пред. Страница 1 из 84 след.     +10