Unkebunk - Anna Croissant-Rust - Страница 1 из 490


achtziger Jahren     München bei Georg
Müller
[1921]     Leutnant Holischka
gähnte laut und ließ den Säbel fallen, dann griff er
hastig in die Tasche nach dem Feuerzeug, zündete sich seine
gewohnte Virginia an und schlenderte, große, hellbläuliche
Rauchwolken ausstoßend, durch die enge Straße. Laut
rasselte der Säbel über das holprige Pflaster. Ein paar
Gardinen verschoben sich hinter den Fenstern, spitze Nasen und
weiße Nachtjacken wurden sichtbar – die spitzen Nasen
drückten sich platt an den Scheiben und wurden dann wieder ganz
spitz, man konnte ihnen ordentlich den Unwillen ansehen. Es war noch
ziemlich früh am Tage, und ein dünner Herbstnebel, vom Rhein
kommend, stand in der Straße und verdichtete sich auf dem
Paradeplatz, den der Leutnant eben durchquert hatte, so sehr,
daß die Kugelakazien, die ihn umstanden, nicht mehr zu
unterscheiden waren und nur ganz plötzlich vor ihm auftauchten,
erst in allernächster Nähe greifbare Gestalt annehmend.
Dieselben Kugelakazien, die der Leutnant Tag für Tag sah,
dreimal, viermal, von denen die eine so langweilig ausschaute wie die
andere, eine wie die andere. Aber wie verschieden und wie
verändert erschienen sie jetzt; eine jede isoliert vom Nebel,
tauchten sie plötzlich fast gespenstisch auf, und er hätte
gewettet, er kenne jede! Wenn es also eine Veränderung in dieser
kleinen Garnison gab, konnte sie nur die Jahreszeit hervorbringen. Am


-10     пред. Страница 1 из 490 след.     +10