Geheimnisvoll am lichten Tag - Carl Gustav Carus - Страница 1 из 242


Vorstellung von dem, was sie sich unter dem Worte Natur denken sollen,
überhaupt ganz im dunkeln? – Ich habe oftmals schon
behauptet, es sei ein wahres Unglück für die Mehrzahl der
Völker Europas, daß nicht ein jegliches anstatt des Wortes
Natur ein eigentümliches, in eigener Sprache gebildetes
bedeutendes Wort besitze, um jenes offenbare Geheimnis damit zu
bezeichnen. – Gewiß, man glaubt nicht, was so ein
fremdartiger, selten seiner ursprünglichen Bedeutung nach
verstandener und doch von Kindheit auf gehörter Klang
beiträgt, uns von einem Gegenstande zu entfremden! – Wollte
man auf den Grund gehen, man würde vielleicht Menschen genug
finden, die am Ende mit dem Wort Natur nichts anders verbänden,
als die Vorstellung der weiblichen Bildsäule mit den
unzähligen Brüsten, wie sie ihnen die Bilderbücher
ihrer Kindheit gezeigt hatten! – Dem würde gewiß
nicht so sein, wenn das, was wir natura nach seiner Ableitung von
nascor, ich entstehe, nennen und als das im Göttlichen und durch
Göttliches rastlos Entstehende, Vergehende und wieder Entstehende
anerkennen, in jeder Sprache durch ein eigentümlich gebildetes
Wort sich bezeichnet fände! – Die deutsche Sprache, deren
innerer philosophischer Sinn und schöne Bildsamkeit sich um so
deutlicher hervorhebt, je mehr man in ihre Ramifikationen eindringt,
würde hier am wenigsten einer schicklichen Wortbildung
entbehren, ja sie besitzt bereits eine solche in den Worten von


-10     пред. Страница 1 из 242 след.     +10