In der Fremdenlegion - Erwin Carlé - Страница 1 из 305


Eindrücke Quosque
tandem? Der französischen Nation
gewidmet. Ueber allem im Leben steht die
Frau ... Es war einmal ein Mann, der das Glück fand –
in jungen Jahren, aber nach einem wilden Leben. Vom Häusermeer
Neuyorks bis zum Goldenen Tor des Pazifischen Ozeans hatte er die Neue
Welt durchstreift in seiner gedankenlosen Jugend; hatte den Kampf der
Amerikaner auf Kuba mitgemacht und seine junge Nase in kleine
zentralamerikanische Republiken gesteckt. Hatte sich von den
Zeitungskönigen Amerikas lehren lassen, wie man ein guter
Journalist wird. Abenteuerzeiten waren es gewesen, in denen sich die
Erlebnisse und der Werdegang von Jahren in Monate
zusammendrängten. Dann kam er in die deutsche Heimat zurück
und wurde deutscher Journalist, Redakteur, Schriftsteller, bis eine
Art Erfolg und eine Art Seßhaftigkeit kam und – das
Glück. Ueber allem im Leben steht die Frau. Der
Schriftsteller verstand es nicht, sein Glück zu halten. Nach
seinem amerikanischen Leben voller Auf und Nieder, voller Wechsel und
Daseinskampf, war er noch nicht reif für die Seßhaftigkeit.
Kluge Menschen schüttelten die Köpfe über ihn, der die
Werte seiner Begabung durch die Folgen seines Leichtsinns
zerstörte; neue Erfolge wurden immer wieder durch neuen
Leichtsinn vernichtet, bis die Frau, die ihn liebte, nicht mehr an ihn
glauben konnte. Und das Glück zerbrach ... Er


-10     пред. Страница 1 из 305 след.     +10