Erinnerungen, Band 3 - Giacomo Casanova - Страница 1 из 875


ein Nachtlager im Hause des Sbirrenführers. – Ich verbringe
dort eine köstliche Nacht und erlange Kräfte und Gesundheit
zurück. – Ich gehe in die Messe; peinliches
Zusammentreffen. – Ich bin gezwungen, mir mit Gewalt sechs
Zechinen zu Verschaffen. – Ich bin außer Gefahr. –
Ankunft in München. – Valbis spätere Schicksale.
– Ich reise nach Paris. – Meine Ankunft. –
Mordversuch gegen Ludwig den Fünfzehnten.
Zweites Kapitel Der Minister der auswärtigen
Angelegenheiten. – Der Generalkontrolleur Herr de Boulogne.
– Der Herzog von Choiseul. – Der Abbé de la Ville.
– Herr du Vernay. – Einrichtung der Lotterie. – Mein
Bruder kommt von Dresden nach Paris und wird in die Malerakademie
aufgenommen. Drittes Kapitel Graf
Tiretta aus Treviso. – Abbé Ceste, – Die angebliche
Nichte des Papstes, Gräfin Lambertini, – Tiretra bekommt
einen Spitznamen. – Tante und Nichte. – Gespräch am
Kaminfeuer. – Hinrichtung des Königsmörders Damiens,
– Tiretas Irrtum, – Zorn der Frau *** –
Versöhnung. – Ich bin glücklich mit Fräulein de
la Meure. – Sylvias Tochter. – Fräulein de la Meure
verheiratet sich, – Meine Eifersucht und verzweifelter
Entschluß. – Glücklicher Umschlag.
Viertes Kapitel Abbé de la Ville. –
Abbé Galiani. – Charakter der neapolitanischen Mundart.
– Ich reise mit einem geheimen Auftrag nach Dünkirchen.


-10     пред. Страница 1 из 875 след.     +10