Predigt eines Laienbruders zu Neujahr 1814 - Matthias Claudius - Страница 1 из 15


1814 Moses sprach zu Gott:
Wer bin ich, daß ich zu Pharao gehe.
2. Mose 3,11. Es war ein wunderlicher
Krieg,
    Wo Tod und Leben rungen.
Das Leben, das behielt den Sieg;
    Es hat den Tod bezwungen.
Die Schrift hat verkündigt das,
Wie ein Tod den andern fraß;
    Ein Spott aus dem Tod ist worden.
Hallelula!     Deutschland hatte
seiner Ahnentugenden vergessen; der Geist der alten Biederkeit, der
Brudertreue und Mannkraft war gewichen, und Irreligiosität,
Wohlleben und Weichlichkeit waren an ihre Stelle getreten – und
so ward einem unternehmenden Nachbar möglich, was ihm sonst
unmöglich gewesen wäre. Er trat kühn einher,
zerbrüderte, überwand, unterjochte und teilte den Raub aus
– und unsre freien Brüder sahen dem zu, und ließen
mit sich als mit Schwächlingen und Sklaven spielen. –
Deutschland hatte seiner Ahnentugenden vergessen, und schlummerte
tief, und weit und breit. Als aber eine edle Stimme aus Norden es
weckte, besann es sich sein; der alte Mut erwachte; groß war die
Menge der Helden – und die vereinte Kraft und Weisheit machte
dem Unfug ein Ende. Und wie sie sich dadurch bis daher um Deutschland
unsterblich verdient gemacht; so werden sie ihr Werk vollenden;
bekehren, bekehren; die Gerechtigkeit wieder ehrlich machen, und uns
und unsern Nachbaren Ruhe und Sicherheit für die Zukunft


-10     пред. Страница 1 из 15 след.     +10