Wanderungen an der Nord- und Ostsee - Wilhelm Cornelius - Страница 1 из 370


Wanderungen an der Nord- und Ostsee   2 Teile in 1
Band
[Erste Abtheilung]   Vorwort Der
geistvolle Karl Simrock darf mit vollem Rechte in seiner Einleitung zu
dem romantischen Rheinlande sagen, dass er auf dem literarischen
Theilungscongress des weiland heiligen Römischen Reichs Deutscher
Nation mächtige Freunde gehabt haben müsse, da man ihm
gerade das allerkostbarste Stück davon auf den Teller gelegt
habe; und nur darin hat er Unrecht, dass er in seiner Bescheidenheit
den kleinen Umstand vergisst, dass unter den deutschen Sängern
nicht leicht ein würdigerer Prätendent für dieses
literarische Reichslehen gefunden werden konnte. Mit diesem Gedanken
können wir andern armen Schelme uns schwerlich trösten,
denen allerdings, wie unser Poet weiter sagt, im Vergleich zu seinem
Kernantheile, nur die Schalen zugefallen sind. Und wer von allen
könnte diese traurige Wahrheit mehr für sich in Anspruch
nehmen, als derjenige, dem die Aufgabe gestellt ist: über die
nebelverdüsterten Sanddünen der Nordsee und über die
von Haide, Sumpf und Moor durchzogenen Flächen – in denen
die grünen Wiesenteppiche der Marschen mit der homerischen
Fülle schwerwandelnder, krummgehörnter Rinderschaaren und
erdstampfender Rossherden spärliche Oasen bilden, – das
Zauberlicht einer Romantik auszugiessen, deren Keimen, ach! in dieser


-10     пред. Страница 1 из 370 след.     +10