Bilder aus Italien - Charles Dickens - Страница 1 из 303


Bändchens so freundlich sein wollen, ihre Empfehlungsschreiben
für die verschiedenen Orte, mit denen sich des Verfassers
Erinnerungen beschäftigen werden, von dem Verfasser selbst zu
nehmen, so wird ihre Phantasie diese Plätze vielleicht mit
größerem Genuß und mit besserer Einsicht in das, was
sie zu erwarten haben, besuchen. Schon viele Bücher sind
über Italien geschrieben worden, die viele Möglichkeiten
eröffnen, die Geschichte dieses interessanten Landes und seine
zahllosen Erinnerungen zu studieren. Ich nehme nur wenig
Rücksicht auf dieses Magazin des Wissens, denn ich betrachte es
durchaus nicht als notwendige Folge meiner Einsicht in diese
Vorräte, daß ich die leicht zugänglichen vor den Augen
meiner Leser ausbreiten sollte. Auch wird man in diesem
Bändchen keine ernste Untersuchung über die gute oder
schlechte Regierung dieses Landes in irgendeinem seiner Teile finden.
Kein Besucher des schönen Landes wird es versäumen, sich
eine starke Meinung über diese Sache zu bilden, aber da ich mich
während meines Aufenthaltes dort als Fremder jeder Diskussion
über derartige Fragen mit Italienern, welchem Stande sie auch
angehören mochten, enthielt, so möchte ich auch jetzt diese
Saite lieber nicht berühren. Während meines
zwölfmonatigen Aufenthaltes in Genua fand ich nie, daß
ihrem Wesen nach eifersüchtige Behörden mich mit
Mißtrauen betrachtet hätten; und es sollte mir leid tun,


-10     пред. Страница 1 из 303 след.     +10