Don Adone - Charles Edouard Duboc - Страница 1 из 446


»Spiaggia della Marinella« in Neapel
Gian Francesco Sabbatini
nacherzählt von Robert Waldmüller (d. i.
Charles Edouard Duboc)     Zweite Auflage
Leipzig
Fr. Wilh. Grunow
1901     Vorwort
Motto: »Das begreif ein andrer! Ich verstehe kein Wort von
alledem. Irgend eine Teufelei muß dahinter stecken. Aber ich
setze mein Blut zum Pfande, daß er die Wahrheit sagt.«
»Der Rabe«, von Carlo Gozzi Auf der Terrasse
des Hotel Rispoli zu Sorrent steht die junge mingrelische Fürstin
Nadeschda Lwowna und schüttelt ungeduldig die schwarzen Locken,
denn ihr in der Ferne im behaglichen Nachtischgespräch
verweilender Gemahl hält noch die Serviette von der Table
d'hôte in der Hand und bemerkt nicht, daß Nadeschda Lwowna
eine sehr dringende Frage auf den Lippen hat. Endlich gewahrt er
seine Versäumnis, schleudert die Serviette einem Cameriere zu und
eilt heran. Was Nadeschda Lwowna zu erfahren wünscht, ist
etwas, womit es im Grunde keine Eile hat. Aber wenn man ungeduldig
ist, wird alles dringend. Wer war denn also der unleidliche Gian
Francesco? ruft Nadeschda Lwowna, ich muß es endlich einmal
erfahren. Sie Böser, Sie Achtloser, Sie VI Pflichtvergessener,
der Sie immer alles wissen und sich doch nie die Mühe geben, mich
zu belehren! Wer war Gian Francesco? Und ehe der Fürst
antworten kann, fährt sie fort: Sie sagen, er war


-10     пред. Страница 1 из 446 след.     +10