Die Abenteuer des kleinen Walther - Eduard Douwes Dekker - Страница 1 из 391


des kleinen Walther
Multatuli Unter dem Namen
»Multatuli« (»ich habe viel getragen«) verbarg
sich zunächst der Verfasser des »Max Havelaar«, der
gewesene Assistent-Resident der Abteilung Lebak in der javanischen
Provinz Bantam. Mit diesem einen Werke stellte sich im Jahre 1860
Eduard Douwes(spr. Dau's) Dekker(geb. 1820 in Amsterdam) an
die Spitze der modernen holländischen Litteratur, und er hat dann
den Namen beibehalten, unter dem er berühmt geworden war, obwohl
bald aller Welt bekannt wurde, wer das Aufsehen erregende Buch
geschrieben hatte, und was er damit bezweckte. Dekker war
vierzig Jahre alt, als sein Erstlingswerk erschien. Er hatte sich
früher schon litterarisch beschäftigt, ohne indessen auf
diesem Gebiete Erfolge zu suchen. In einer unfreiwilligen Muße
hatte er in jungen Jahren, 1843, auf Sumatra ein Theaterstück
verfaßt, und es ist möglich, daß einige Anspielungen
im »Havelaar« darauf zu deuten sind, daß auch kleine
Erzählungen von ihm schon damals oder etwas später in
holländisch-indischen Kolonialblättern veröffentlicht
worden sind. Aber im übrigen hatte er sich beschränkt, seine
Gedanken, seine Einfälle und dergl. für sich zu Papier zu
bringen, und es waren anscheinend stattliche Sammlungen ungedruckter
Manuskripte zustande gekommen. Die Entrüstung machte ihn
zum Dichter und rief ihn vor die Öffentlichkeit, vor der ihn bis


-10     пред. Страница 1 из 391 след.     +10