Das Geheimnis - Grazia Deledda - Страница 1 из 215


1932 Bonn a. Rh.
Wahlband der Buchgemeinde Alle Rechte vorbehalten
Deledda, Das Geheimnis, ist in 1. bis 3. Auflage beim
Verlag J. P. Bachem G.m.b.H. in Köln erschienen
    Als der Bewohner
des einsamen kleinen Hauses zwischen Strand und Heide von seinem
gewohnten Gang ins Dorf zurückkehrte und von der Landstraße
in den Weg einbog, der zum Meer hinunterführt, sah er zwei
Männer, die mit großen Schritten ein an sein Gärtchen
grenzendes Grundstück ausmaßen. Betroffen blieb er
stehen, mit einem Gefühl von Neugierde, durchzittert von zorniger
Erregung. Er erinnerte sich, daß Ghiana, eine junge
Bäuerin, die ihm von Zeit zu Zeit Milch und Eier von einer
Sennhütte auf den Hügeln brachte, ihm vor kurzem von dem
Verkauf des Grundstücks erzählt hatte, auf dem ein Haus
gebaut werden sollte. Jetzt soll die Drohung also Wahrheit
werden. Die beiden Männer, die mit langen Schritten die Wiese
ausmessen, gefolgt von ihren riesigen Schatten, im
abendübersonnten Gras, sehen wie Arbeiter aus: der
größere, ein stämmiger Geselle mit ziegelrotem
Gesicht, ist sicher ein Bauführer. Und letzten Endes ist das
Grundstück ja wie geschaffen zum Bau eines Hauses. Im Schatten
einer Piniengruppe gelegen, mit einem Trinkwasserbrunnen daneben,
wirkt es fast wie eine Oase in der Sand- und Ginsterwüste, die
sich von den Hügeln im Norden bis ans Meer erstreckt. Nur etwas


-10     пред. Страница 1 из 215 след.     +10