Was die Pastoren von den Frauen denken - Hedwig Dohm - Страница 1 из 71


(Verlag Reinhold Schlingmann) 1872 Zur Frauenfrage, von Philipp von
Nathusius und Herrn Professor der Theologie Jacobi in Königsberg
Über jede Frage, die das Interesse der Zeit in Anspruch
nimmt, wird heutzutage so unendlich viel geschrieben und gedruckt,
dass eine Übersicht schwer fällt und es oft nur der Zufall
ist, der einem dieses oder jenes Buch, diesen oder jenen Aufsatz in
die Hände spielt. In stetem Wachsen ist die Literatur über
die Frauenfrage begriffen, und auf keinem Gebiete, scheint mir, macht
sich die Abgeschmacktheit breiter als auf diesem. Die Gründe
dieser Erscheinung zu erörtern, würde mich hier zu weit
führen. Trotz meines vollen, ja leidenschaftlichen Anteils an
der Frauenfrage ist mir die Tagesliteratur über dieses Thema fast
fremd geblieben, und es war in der Tat nur ein Zufall, der mich mit
den Broschüren, denen dieser Aufsatz gewidmet ist, bekannt
machte. Beim Lesen derselben empfand ich Staunen; denn ich begegnete
darin Auffassungen, die ich in unserm Jahrzehnt nicht mehr für
möglich gehalten hatte. Wenn ich den vorliegenden Schriften
trotz ihrer Trivialität eine kurze Beleuchtung widme, so
geschieht es, erstens, weil die Verfasser, streng konservative, fromme
Herren, im Großen und Ganzen wohl auch in der Frauenfrage die
Anschauungen ihrer einflussreichen Partei vertreten, der Orthodoxen in
der Kirche, der Konservativen in der Politik, und zweitens, weil Herr


-10     пред. Страница 1 из 71 след.     +10