Alkestis - Euripides - Страница 1 из 46


Personen Apollon
Der Tod
Chor von Männern aus Pherai
Dienerin der Alkestis
Alkestis
Diener Admetos'
Admetos
Eumelos , dessen und der Alkestis Söhnchen
Herakles
Pheres (Palast des Admetos zu Pherai.
Apollon tritt heraus, einen Bogen und Pfeile in der Hand) Apollon
:
O Haus Admets, in welchem meine Göttlichkeit
Vorliebzunehmen sich bequemt am Löhnertisch!
Zeus war die Ursach, welcher meinen Sohn erschlug,
Asklepios, ihm die Flamme schleudernd in die Brust,
Worauf erzürnt des Himmelsstrahles Schmiede ich,
Die Kyklopen, totschoß und zur Buße dessen mich
Der Vater einem irdischen Mann zu fronen zwang.
Ich begab mich her in dieses Land und dient als Hirt
Dem Freund, sein Haus beschirmend bis zu dieser Stund.
Fromm seiend fand ich einen frommen Mann an ihm,
Dem Sohn des Pheres, den ich hab vom Tod erlöst,
Die Moiren täuschend. Ihre Macht gelobte mir,
Admetos soll dem Tod entrinnen vorderhand,
Wenn die da drunten eine andre Leich empfahn.
Und all die Seinen prüft' er nach der Reih umher,
Den Vater und die greise Mutter, die ihn trug;
Doch fand er niemand außer seiner Gattin, der
Sich opfern wollte, scheiden aus dem Sonnenlicht!
Und mit dem Tode ringt sie jetzt im Haus, gestützt


-10     пред. Страница 1 из 46 след.     +10