Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft - Friedrich Engels - Страница 1 из 22


Wissenschaft (Geschrieben bis März 1880, 1882 erstmalig
veröffentlicht in deutscherSprache) I Der moderne Sozialismus ist
seinem Inhalte nach zunächst das Erzeugnis der Anschauung,
einerseits der in der heutigen Gesellschaft herrschenden
Klassengegensätze von Besitzenden und Besitzlosen, Kapitalisten
und Lohnarbeitern, andrerseits der in der Produktion herrschenden
Anarchie. Aber seiner theoretischen Form nach erscheint er
anfänglich als eine weitergetriebne, angeblich konsequentere
Fortführung der von den großen französischen
Aufklärern des 18. Jahrhunderts aufgestellten Grundsätze.
Wie jede neue Theorie, mußte er zunächst anknüpfen an
das vorgefundne Gedankenmaterial, sosehr auch seine Wurzel in den
materiellen ökonomischen Tatsachen lag. Die großen
Männer, die in Frankreich die Köpfe für die kommende
Revolution klärten, traten selbst äußerst
revolutionär auf. Sie erkannten keine äußere
Autorität an, welcher Art sie auch sei. Religion,
Naturanschauung, Gesellschaft, Staatsordnung, alles wurde der
schonungslosesten Kritik unterworfen; alles sollte sein Dasein vor dem
Richterstuhl der Vernunft rechtfertigen oder aufs Dasein verzichten.
Der denkende Verstand wurde als alleiniger Maßstab an alles
angelegt. Es war die Zeit, wo, wie Hegel sagt, die Welt auf den Kopf
gestellt wurde Folgendes ist die Stelle über die
Französische Revolution: "Der Gedanke, der Begriff des Rechts
machte sich mit einem Male geltend, und dagegen konnte das alte


-10     пред. Страница 1 из 22 след.     +10