Die Schwestern - Georg Ebers - Страница 1 из 409


Stuttgart und Leipzig.
Druck und Verlag von Eduard Hallberger.
1880. V Herrn Eduard von Hallberger. Laß
Dir, lieber Freund, die Widmung dieser Blätter gefallen. Ich
bringe sie Dir dar am Abschluß eines Zeitraums von vier Lustren,
in denen uns eine feste und warme, von keinem Mißklang je
getrübte Freundschaft verbindet und vier meiner Werke entstanden
sind, die unter Deiner Obhut und Fürsorge durch die Welt wandern.
Dieß fünfte Buch, meine Schwestern, geb' ich Dir
besonders zu Eigen; ist es doch zum Theil VI in Deinem herrlichen
Tutzing, unter Deinem gastlichen Dache, entstanden, verlangt es mich
doch, Dir auch durch ein äußeres Zeichen erkennen zu geben,
wie hoch ich Deine Liebe und Freundschaft und die tausend guten
Stunden zu schätzen weiß, in denen wir mit Herz und Geist,
gebend und nehmend, nehmend und gebend, einander erfrischt und
gefördert haben. In unwandelbarer Treue.
Leipzig,
den 6. November 1879. Dein
Georg Ebers.        
VII Vorwort. Durch eine wunderbare Fügung ist eine Anzahl von
Schriftstücken aus dem vernichteten königlichen Archiv von
Memphis erhalten geblieben, die in griechischer Sprache auf Papyrus
geschriebene Bittschriften enthalten, welche ein im Serapeum
eingeschlossener Klausner von macedonischer Herkunft zu Gunsten zweier
Zwillingsschwestern verfaßte, welche als


-10     пред. Страница 1 из 409 след.     +10