Drei Märchen - Georg Ebers - Страница 1 из 161


Die Nüsse, ein Weihnachtsmärchen. – Das Elixir.
– Die graue Locke. Seinen lieben Töchtern Frau
Prof. Freifrau Mathilde von der Ropp und Frau Dr. Emmy Seidel,
den Müttern seiner Enkel,        
                   
in väterlicher Treue gewidmet. Die Nüsse.
Ein Weihnachtsmärchen für meine Kinder und Enkel. Der
verwundete Oberst, den wir in unserem Hause gesund pflegten, durfte
nur wenig gehen, und wenn er am Nachmittag etwas herumspaziert war,
mußte er auf dem bequemen alten Lehnsessel, den wir den
Großvaterstuhl nannten, Ruhe suchen. In der
Dämmerstunde steckte unser lieber Gast die zweite von den drei
Pfeifen an, die der Doktor ihm jeden Tag zu rauchen gestattete, gab
den Kindern ein Zeichen, und das junge Volk folgte ihm schnell genug;
denn es hörte seine Geschichten so gern, wie es ihm gut war.
Freilich durfte der Genesende noch nicht länger als eine halbe
Stunde hinter einander erzählen; denn seine Wunden waren so
schwer gewesen, daß unser vielerfahrener Chirurg versicherte, es
widerspreche den Naturgesetzen und sei eigentlich ein Unding,
daß dieser Mann überhaupt noch unter den Lebenden wandelte.
Was seine Geschichten angeht, so hatten sie nie verfehlt, das
Interesse der Zuhörer wach zu erhalten, und dies verdankten sie
zum Teil dem Umstande, daß sie gewöhnlich abgebrochen
werden mußten, wenn die Spannung eben den Gipfel erreicht hatte.


-10     пред. Страница 1 из 161 след.     +10