Homo sum - Georg Ebers - Страница 1 из 352


puto.
Terenz, Heautontimorumenos,
A. I, Sc. I, V. 77.  
Herrn Alma Tadema, M. A., dem großen Meister in der
malerischen Darstellung des Lebens der Alten widmet diese
Erzählung              
          mit freundlichen Grüßen
                 
                   
              der Verfasser.
  Vorwort. Während meiner Vorarbeiten zu
einer Geschichte der Sinai-Halbinsel nahm mich lange Zeit das Studium
der ersten christlichen Jahrhunderte in Anspruch, und unter der Masse
von martyrologischen und asketischen Schriften, von Heiligen und
Mönchsgeschichten, die es für meinen eng begrenzten Zweck
durchzuarbeiten und zu sichten galt, fand ich (und zwar in des
Cotelerius ecclesiae graecae monumenta) eine Erzählung, die mir
bei aller Unscheinbarkeit eigentümlich und rührend erschien.
Ihr Schauplatz war der Sinai und die an seinem Fuße gelegene
Oase Pharan. Als ich sodann auf meiner Reise in das
peträische Arabien die Höhlen der Anachoreten vom Sinai mit
eigenen Augen sah und mit eigenen Füßen betrat, kam jene
Geschichte mir wieder in den Sinn, und sie verließ mich nicht,
während ich weiter durch die Wüste zog. Ein
Seelenproblem der eigentümlichsten Art schien mir in ihrem
einfachen Verlaufe geboten zu werden. Ein Anachoret,
fälschlich für einen Andern beschuldigt, nimmt, ohne sich zu


-10     пред. Страница 1 из 352 след.     +10