Das Buch der Liebe. Zweiter Teil - Paul Ernst - Страница 1 из 292


Paul Ernst Dritte Auflage Muenchen und Leipzig bei Georg
Mueller Historia und
Geschicht von Melusina
der edlen und hochgebornen Koenigin aus
Frankreich, und mit was seltsamen Gespenstern dieselbige
alle Sonnabend oder Sambstag
in ein Meerwunder ist verwandelt
worden.   Das erste Kapitel
Nach der Zeit des Koeniges von Frankreich, genannt Otto, da war zu
Potiers in dem Koenigreich zu Frankreich ein edler Graf, wohl erkannt,
der war genannt Emerich, und war ein wohlgelehrter, sinnreicher Herr,
und besonders in der Kunst Astronomia, daß er sich des
Himmelslauf und der kuenftigen Ding viel wußt zu berichten.
Derselbige war auch an Gut gar reich und hatte mit jagen große
Kurzweil. Er hatte auch nur einen Sohn und eine einige Tochter, die er
gar lieb hatte; der Sohn hieß Bertram und die Tochter hieß
Blanisette, die war eine schoene und zuechtige Jungfrau. Nun waren in
dem Land zu Potiers viele große Waelder und auch Hoelzer, und
besonders so hieße ein Wald der Kuerbsforst; in demselbigen Wald
war gesessen ein gar edler Graf, der ward geheißen der Graf von
dem Forst, und war an zeitlichem Gut gar arm und war auch beladen mit
viel Kindern. Er war aber ein gar vernuenftiger, weiser, redlicher
Herr, und der auch gar bescheidenlich nach guter Ordnung lebet
und sich und seine Kinder ehrlich hinzohe mit wenig Guts; darum er


-10     пред. Страница 1 из 292 след.     +10