Die geheimnisvollen Zimmer - Sven Elvestad - Страница 1 из 111


  Originaltitel: Gjennem de tre
Værelser
1907 Berechtigte Übersetzung aus dem Norwegischen. [1919]
  EDEN-VERLAG / BERLIN W 62 [ca. 1933] *
Quelle:
PDF mit freundlicher Genehmigung von
www.alte-krimis.de * I

Die Erzählung des Arztes. An einem Winterabend vor etwa
drei Jahren saß Asbjörn Krag in seinem Arbeitszimmer am
Kamin und blätterte in einem dicken Dokumentenstoß, den er
soeben von einem seiner Klienten erhalten hatte. Die Lampe warf ein
scharfes Licht auf die Akten. Es waren die verschiedensten Papiere,
ein paar vergilbte Briefe, etliche Rechnungen, viele Telegramme.
Plötzlich horchte der Detektiv auf: die Korridorglocke hatte
geläutet. Krag legte die Akten beiseite. Er vernahm
von draußen eine Männerstimme. Sicher ein Klient.
Rasch stand er auf. Dann drehte er an einem Knopf, und unmittelbar
darauf leuchtete die Deckenbeleuchtung auf. – Ein Lichtstrahl
ergoß sich besonders hell zur Tür hin. In demselben
Augenblick klopfte es, auf sein »Herein« wurde die
Tür von außen geöffnet, und ein Herr trat ein.
Es war ein Mann mittleren Alters, ein wenig korpulent, mit kupferrotem
Gesicht und einer goldenen Brille. Geblendet von dem grellen Licht,
blieb er unschlüssig auf der Schwelle stehen. Asbjörn
Krag stand außerhalb des Lichtkreises, so daß der Fremde


-10     пред. Страница 1 из 111 след.     +10