Die Stadt mit den goldenen Türmen - Gustav Falke - Страница 1 из 409


Die Geschichte meines Lebens Meiner lieben Frau
zugeeignet
Erstes Buch I In
Lübeck bin ich geboren, im Schatten von Sankt Marien. Es war in
meinem achten Jahre, als sich meiner kindlichen Seele die Vaterstadt
in einem unauslöschlichen Bilde einprägte, und immer
leuchtender wurden mit der Zeit seine Farben, so daß es
über ein bloßes Abbild meiner irdischen Geburtsstätte
weit hinauswuchs und zum Symbol einer himmlischen Heimat
erblühte, der mein Sehnen und Suchen galt. Unser
Hausdiener, ein kleiner, freundlicher Mann, der sich später als
Gärtner selbständig machte, war ein großer Freund der
Natur. Ob wir nicht einmal die Sonne aufgehen sehen möchten,
fragte er eines Tages mich und meinen um ein Jahr jüngeren
Bruder; das sei das Herrlichste, was man sehen könne. Und da die
Mutter es erlaubte, weckte er uns am Pfingstsonntag vor Tagesanbruch
und führte uns auf den Stadtwall hinauf. Uns fror, und wir
zitterten an der Hand des guten Mannes, der uns mit allerlei
Geschichten zu unterhalten und zu erwärmen suchte und uns von
Zeit zu Zeit zum Laufen und Springen ermunterte, worauf wir
denn wie zwei junge Böcklein ein paarmal auf und nieder
hüpften. Auch auf den Gesang der Vögel ließ er uns
lauschen, die nach und nach ihre Stimmen erhoben und den Tag
einsangen. Aber alles das machte uns nicht warm, erst der Anruf:


-10     пред. Страница 1 из 409 след.     +10