Otani - Karl Federn - Страница 1 из 77


Übersetzung von
Karl Federn Adolf Sponholtz G.m.b.H. Hannover
  Shikishima no
Yamatogokoro wo
hito towaba
asahi ni niou
yamazakurabana (Motoori Norigana ) Wenn man dich
über das japanische Herz befragt, so antworte: Es gleicht der
Blüte des wilden Kirschbaums, die in der Morgensonne duftet.
  I Er ließ einen langen ernsten Blick
über uns hingleiten, dann sagte er sanft: »Es sei.
Ich werde euch, da ihr es wünschet, das Geheimnis meines
früheren Lebens enthüllen. Ich glaube, daß ich morgen
Abend beim Appell nicht hier sein werde, und es ist mir lieb, euch
diesen letzten Freundschaftsbeweis zu hinterlassen. Ihr habt
keine Erinnerung, sagt ihr, an eure früheren Erdenleben. Aber
habt ihr euch jemals bemüht, sie euch in Erinnerung zu rufen?
Ich habe mich bemüht es zu tun. Und ich habe die
über den Tod hinaus bewahrten Erinnerungen in mir wiedererweckt.
Ich biete sie euch, so wie sie sind, schmucklos, ohne Kunst, in
nackter Wahrhaftigkeit. Ihr werdet nachsichtig sein. Und wenn ich euch
meine stürmische Jugend im geliebten Japan erzählt habe,
dann werdet ihr das Rätselhafte in meinem gegenwärtigen
Leben begreifen, meine seltsamen Launen, die Anwandlungen von
Niedergeschlagenheit und Absonderlichkeiten, mit denen, wie mir so oft
vorgeworfen wurde, mein heutiges Ich ringt und in die Irre geht. Jenes


-10     пред. Страница 1 из 77 след.     +10