Des Esels Schatten - Ludwig Fulda - Страница 1 из 132


(mit freier Anlehnung an Wielands Abderiten) von Ludwig
Fulda     Stuttgart und Berlin
J. G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger
1921     Erster Aufzug Der
Marktplatz von Abdera Rechts vorn das stattliche Haus des Archon,
mit Eingang an seiner seitlichen Front und einer Marmorbank an seiner
Vorderseite. Links vorn Tempel der Aphrodite. Den Hintergrund nimmt
das Rathaus ein, mit einem um mehrere Stufen gegen den Platz
erhöhten Säulenvorbau, vor dessen beiden Mittelsäulen
ein Marmorsessel für den Richter steht. Erster
Auftritt Demokrit (sitzt links vorn auf den Stufen des Tempels,
ganz in tiefe Beschaulichkeit versunken). Lichas , Kleophanes (zwei
feine Herrchen, kommen von links geschlendert und begegnen dem)
Eubuleus (der von rechts hinten selbstbewußt einherstolziert)
Lichas . Da kommt Eubuleus. Kleophanes (ihm entgegen) .
    Teurer, sei gegrüßt. Eubuleus . Seid
mir gegrüßt, Kleophanes und Lichas. Lichas . Ein
schwüler Tag. Kleophanes .        
            Ein äußerst
schwüler Tag. Eubuleus . Ihr nehmt, beim Zeus, das Wort mir
aus dem Mund.
Ein schwüler Tag, recht angetan zur Einsicht,
Wie groß der Scharfsinn unsrer Väter war, 8
Die hier, grad hier den Marktplatz angelegt,
Wo ringsum Häuser stehn, die Schatten werfen.


-10     пред. Страница 1 из 132 след.     +10