Echtes Gold wird klar im Feuer - (Franz) Emanuel (August) Geibel - Страница 1 из 23


Sprichwort. Personen. Prinz Lothar ,
Oberst eines Ulanenregiments. Helene , Schauspielerin.
Anna , deren Schwester. Ein Jäger des Prinzen.
Die Handlung spielt in einer deutschen Residenz im Herbste des
Jahres 1871. Helenens Wohnung. Geschmackvoll eingerichtetes
Zimmer mit Sofa, Lehnsesseln, zierlichem Schreibtisch usw. Auf dem
Kamin eine Uhr zwischen Blumenvasen. Im Hintergrunde eine offene
Flügeltür, die in den Garten führt. Der Haupteingang
liegt rechts, links gegenüber ebenfalls eine Tür. Erster
Auftritt. Helene , später Anna . Helene (die Rolle der
Iphigenie studierend) .
»Leb wohl! O wende dich zu uns und gib
Ein holdes Wort des Abschieds mir zurück!
Dann schwellt der Wind die Segel sanfter an,
Und Tränen fließen lindernder vom Auge
Des Scheidenden. Leb wohl! und reiche mir
Zum Pfand der alten Freundschaft deine Rechte! –
Lebt wohl! –«
                 
    Ich denk', es geht. Und was noch fehlt,
Das gibt im Feuer des Zusammenspiels
Mir wohl des Augenblicks Erregung ein. –
Wär's nur erst Zeit! – Vier ganze Stunden noch,
Bis sich der Vorhang hebt. Am besten tät' ich,
An andres jetzt zu denken. Könnt' ich's nur!
Doch Furcht und Hoffnung lassen mich nicht ruhn;
's ist wie ein Fieber fast – Wie prächtig dort


-10     пред. Страница 1 из 23 след.     +10