Die Insel Marzipan - Adolf Glaßbrenner - Страница 1 из 31


Erster Abend Zweiter Abend Dritter Abend Vierter
Abend Letzter Abend    
            Kinder, setzt Euch
um mich her;
Ich bin Muhme Rählen;
Eine allerliebste Mär'
Will ich Euch erzählen:
Von weit unten in der Welt,
Von der Kinder-Insel,
Wem das Märchen nicht gefällt,
Ist ein dummer Pinsel. Hört nun zu! Im Ozean
Liegt die stille, kleine,
Runde Insel Marzipan,
Die ich eben meine.
Wald und Blumen seht Ihr dort,
Süße Frucht nicht minder,
Und, merkt auf, im ganzen Ort
Leben nichts als Kinder! Denkt Euch nur: der Wald,
der Teich,
Schwäne, Schafe, Rinder,
Hütt' und Hof, das ganze Reich:
Wer besitzt es? Kinder!
Hühner-, Enten-, Tauben-Brut,
Kirschen, Mandeln, Feigen:
Alles ist der Kinder Gut,
Alles ist ihr Eigen! Wer springt auf der Wiese
froh?
Wer singt in den Stuben?
Wer jagt durch den Wald halloh?
Lauter kleine Buben!
Wer schmückt sich mit Blum' und Kranz
In dem schmucken Städtchen?
Wer jauchzt da bei Spiel und Tanz?
Lauter kleine Mädchen! Wen seht Ihr da
hämmern, hau'n,
Ackern, fischen, graben,
Hobeln, schmieden, Hüttchen bau'n?


-10     пред. Страница 1 из 31 след.     +10