Masaniello - Adolf Glaser - Страница 1 из 460


Masaniello der Volksheld von Neapel. Erzählung von
Adolf Glaser.   Abbildungen von Konrad Ermisch u. a.
    Leipzig
Verlag und Druck von Otto Spamer.
[1887]     Vorwort. Im
Schicksal der Völker gibt es eine Wendung, welche jederzeit die
Teilnahme denkender Menschen wachruft und besonders die Jugend mit
Begeisterung erfüllt: es ist der Kampf des empörten
Selbstgefühls gegen die Fremdherrschaft, der verzweifelte
Widerstand gegen die Unterdrückung durch aufgezwungene Tyrannei.
Wenn ein Volk so weit gekommen ist, daß es um jeden Preis das
unerträglich gewordene Joch abschütteln muß, dann
entwickeln sich jene erhabenen Züge von Opfermut und
Heldengröße, die Schiller in seinem »Tell« so
ergreifend vorgeführt hat: Nein, eine Grenze hat
Tyrannenmacht.
Wenn der Gedrückte nirgends Recht kann finden,
Wenn unerträglich wird die Last – greift er
Hinauf getrosten Mutes in den Himmel
Und holt herunter seine ew'gen Rechte. Gern heftet sich die
allgemeine Teilnahme an die Namen der Träger solcher Bewegungen,
an bestimmte Persönlichkeiten, die oft vielleicht nur
zufällig an die Spitze gelangten und, von der Gewalt des
allgemeinen Aufstandes vorwärts gedrängt, im entscheidenden
Augenblicke den Hauptstreich ausführten. Mögen die
ursprünglichen Antriebe auch nur persönlicher Natur gewesen


-10     пред. Страница 1 из 460 след.     +10