Gedichte aus verschiedenen Quellen - Anastasius Grün - Страница 1 из 107


                 
Liebe will so gerne sprechen,
Doch auch schweigen will sie gerne,
Drum durch Bilder, Blumen, Sterne
Muß sie – schweigend – sprechen.
Anastasius Grün An die Wasserscheuen.  
  – – Und nennt ihr Wasser meine Liebesreime,
Wohlan, gestrenge Herrn, ich leugn' es nicht;
So sind sie doch der Bach, des Spiegelbusen
Ein wunderliebes Mädchen widerstrahlt;
So sind sie auch das Meer, aus dessen Schoße
Sie, meine Sonn', emporglüht und zu dem
Sie flammend niedertaucht, mit goldnem Feuer
Den ewigregen Busen ihm durchströmend;
So sind sie dann der Regen auch, durch den
Millionenstrahlig diese Sonne bricht,
Da bildet sich wohl auch ein Regenbogen,
Und der bedeutet ja: – Versöhnung, Friede.
Anastasius Grün Lied vom Entsatze Wiens. Volkslied aus
Krain.         Vor Wien sich
soviel Kriegsvolk legt,
Daß kaum die Erde noch es trägt. Der böse
Türke schrieb nach Wien
Wohl an des Kaisers Majestät!
Wollt ihr euch schlagen, euch ergeben?
Wollt ihr die Schlüssel Wiens mir geben?
»Gib uns nur vierzehn Tage Zeit!«
Der Kaiser sendet Briefe weit
Doch nirgends ist uns Hilf' bereit! Der böse
Türke schrieb nach Wien
Wohl an des Kaisers Majestät:
Wollt ihr euch schlagen, euch ergeben?


-10     пред. Страница 1 из 107 след.     +10