Die Renaissance - Arthur de Gobineau - Страница 1 из 523


Historische Scenen vom Grafen Gobineau   Deutsch von
Ludwig Schemann   Neue durchgesehene und verbesserte
Ausgabe
Fünftes bis siebentes Tausend Straßburg Verlag
von Karl J. Trübner   1908  
Alle Rechte, insbesondere auch den Bühnen gegenüber, gewahrt
Hofdruckerei Philipp von Zabern, Mainz.

[Vorreden] Vorrede zur neuen Ausgabe. Zum
dritten Male lasse ich hiermit meine Verdeutschung der
Renaissancescenen hinausgehen. Das erste Mal, vor zehn Jahren, hatte
ich sie nur dem kleinen, intimen Leserkreise der »Bayreuther
Blätter« mitgeteilt, dem immer das Verdienst bleiben wird,
daß er zuerst Gobineau ein volles und großes
Verständnis entgegengebracht hat; dann, einige Jahre später
(1896), im stärksten Gegensätze hierzu, denjenigen Weg
öffentlicher Bekanntmachung gewählt, der gemeiniglich bei
uns Büchern das denkbarste Maß von Verbreitung zu sichern
pflegt: ich hatte sie in Reclams »Universalbibliothek« neu
erscheinen lassen. In der Tat hat diese Veröffentlichung
Alles, was ich mir von Wirkungen nur hätte erträumen
können, reichlich gebracht, ja überboten. In Tausenden und
aber Tausenden von Exemplaren gelesen, ist die
»Renaissance« wie über Nacht zu einem im besten Sinne
populären Buche bei uns geworden, die allgemeine Stimme hat es


-10     пред. Страница 1 из 523 след.     +10