Auswahl aus seinen Schriften - Bogumil Goltz - Страница 1 из 216


herausgegeben und eingeleitet von Fritz Lienhard.
  Erstes bis fünftes Tausend.  
 
Einleitung. Es liegt eine Krone im tiefen
Rhein ... Die ganze Nacht will mir dieser seltsam wehmütige,
lockende, verheißende Klang aus einem bekannten Lied nicht aus
dem Sinn. Über den Brenner und durch Vorarlberg von Italien
kommend, bin ich im kleinen Lindau am Bodensee in einem alt-einfachen
Gasthof auf gut Glück abgestiegen. Der Gasthof heißt
»zur Krone«, und eine große, goldig angestrichene
Eisenkrone, besetzt mit farbigen Steinen, hängt an weit
ausholender Stange über der Tür in die schmale,
altertümliche Gasse. Mir ist Herz und Sinn noch voll vom
Südland und von den Bergen, Burgen und Gewässern Tirols. Und
doch hab' ich mit wunderbarer Freude des Wiedersehens das weithin
aufschimmernde Schwäbische Meer begrüßt, als unser Zug
aus dem Gebirge kam, als eine Gewitterwolke sprühend über
dem See stand, als die Schneegipfel der Alpen blendend in
schrägen Abendstrahlen aufglühten. Hier ist das
Sammelbecken, der Kraftbehälter unsres vielumfochtenen,
uralt-heiligen Rheinstroms. Lange bin ich am Abend draußen am
Hafen auf und ab gewandelt, habe mit erstaunten Blicken die
hellfenstrigen, Streifen ziehenden Dampfer weit in die Seenacht
hinaus verfolgt, habe den Drehungen des Leuchtturm-Lichtes zugesehen


-10     пред. Страница 1 из 216 след.     +10