Verfall und Untergang des Römischen Reiches. 5. Band - Edward Gibbon - Страница 1 из 1290


Reiches – 5. Band (Kapitel XXXVII bis XLVII)
  © und Übersetzung:
Cornelius Melville XXXVII URSPRUNG, AUSBREITUNG
UND EINFLUSS DES MÖNCHTUMS · BEKEHRUNG DER BARBAREN ZUM
CHRISTENTUM UND DER ARIANISMUS · VERFOLGUNG DER VANDALEN IN
AFRIKA · ERLÖSCHEN DES ARIANISMUS UNTER DEN BARBAREN
· DIE JUDEN IN SPANIEN   DAS MÖNCHTUM
Der unauflösliche Zusammenhang zwischen staatlichen und
kirchlichen Angelegenheiten hat mich dazu bestimmt, von der
Ausbreitung, der Verfolgung, der Etablierung, der Aufspaltung, dem
endlichen Triumph und der allmählichen Korruption des
Christentums zu berichten. Mit Vorbedacht habe ich die Untersuchung
zweier religionsgeschichtlicher Ereignisse verschoben, welche für
das Studium der menschlichen Natur ebenso aufschlussreich sind wie
für den Untergang des Römischen Reiches bedeutsam: I. Die
Entstehung des Mönchtums Den Ursprung des Mönchtums
haben Thomassin (Discipline de l'eglise, Band 1, p. 1419-1426) und
Helyot (Histoire des ordres monasiques, Band 1, p. 1-66) besonders
ausführlich erörtert. Diese beiden Autoren sind von
fundierter Gelehrsamkeit und angemessener Wahrheitsliebe, und gerade
durch ihre abweichenden Meinungen beleuchten sie den Gegenstand in
seinem ganzen Umfang. Indessen mag der misstrauische Protestant, dem
jede papistische Führung verdächtig ist, den siebten
Band von Bingham's Christlichen Antiquitäten zu Rate ziehen. und


-10     пред. Страница 1 из 1290 след.     +10