Medea - Franz Grillparzer - Страница 1 из 95


Aufzügen Personen: Kreon , König von Korinth
Kreusa , seine Tochter Jason Medea Gora , Medeens
Amme Ein Herold der Amphiktyonen Ein Landmann Diener
und Dienerinnen Medeens Kinder 1.
Aufzug 2. Aufzug 3. Aufzug 4. Aufzug
5. Aufzug Erster Aufzug Vor den Mauern
von Korinth. Links im Mittelgrunde ein Zelt aufgeschlagen. Im
Hintergrunde das Meer, an dem sich auf einer Landspitze ein Teil der
Stadt hinzieht. Früher Morgen noch vor Tages Anbruch. Dunkel.
Ein Sklave steht rechts im Vorgrunde in einer Grube, mit der Schaufel
grabend und Erde auswerfend. Medea auf der andern Seite, vor ihr eine
schwarze, seltsam mit Gold verzierte Kiste, in welche sie mancherlei
Gerät während des Folgenden hineinlegt. Medea.
Bist du zu Ende? Sklave.
    Gleich, Gebieterin! (Gora tritt aus dem Zelte
und bleibt in der Entfernung stehen.) Medea.
Zuerst den Schleier und den Stab der Göttin;
Ich werd euch nicht mehr brauchen, ruhet hier.
Die Zeit der Nacht, der Zauber ist vorbei
Und was geschieht, ob Schlimmes oder Gutes,
Es muß geschehn am offnen Strahl des Lichts.
Dann dies Gefäß: geheime Flammen birgt's,
Die den verzehren, der's unkundig öffnet;
Dies andere, gefüllt mit gähem Tod;
Hinweg ihr aus des heitern Lebens Nähe!


-10     пред. Страница 1 из 95 след.     +10