Die Silbermine in den Ozarkgebirgen - Friedrich Gerstäcker - Страница 1 из 23


Ozarkgebirgen Der Donner rollte dumpf und drohend über den
hohen Gipfeln der Ozarkgebirge hin, schmetternd sein Echo fordernd aus
den dunkeln Schluchten und die Nebel niederpressend in die engen,
schroff in die Hänge gerissenen Thäler. Der Blitz zischte
dabei grell und flammend an den Felsen nieder, der ganzen wilden
Landschaft mit dem falben Lichte des scheidenden Tages eine eigene,
unheimliche Beleuchtung gebend. Der Regen rasselte in Strömen auf
die dichtbelaubten Eichen und Hickories nieder, wurde aber trotzdem
von dem durstigen Boden aufgesogen, ehe er das tiefliegende Bett des
kleinen Flüßchens »Hurricane« erreichen konnte,
in dem das Wasser selbst jetzt nur in einzelnen kleinen Lachen stand.
Da klommen, als das Gewitter gerade den höchsten Punkt
erreicht zu haben schien und Schlag auf Schlag, von vielfältigem
Echo verdoppelt, in den Schluchten dahinraste, zwei Jäger, in
große, weiße wollene Decken gehüllt, die die ganze
Figur, fast bis auf die befranzten Moccasins hinunter, bedeckten, an
den steilen Seitenwänden nieder, welche den Hurricane von seinen
Quellen bis dahin, wo er sich in den Mulberry ergießt, umgeben.
Sie hielten auch nicht eher, als bis sie sich auf dem untersten,
terrassenförmigen Vorsprung befanden, von dem aus sie das
steinige Bett des Flusses, das dicht in die ihn starr und steil
umgebenden Felsen eingezwängt liegt, übersehen konnten.
»Hol' der Henker den Sturm!« brach endlich der Aeltere von


-10     пред. Страница 1 из 23 след.     +10