Jack und Bill - Friedrich Gerstäcker - Страница 1 из 29


schon einige Zeit her, da lebten am Oldcastle-Kap in Wales zwei
Brüder namens Jack und Bill Drygarn. Beide waren Seeleute, die
sich seit ihrem achten Jahre auf Salzwasser umhergetrieben und nie
viel nach dem festen Lande verlangt. Das Ufer betrachteten sie auch in
der Tat, wie die meisten dieser Menschenklasse, nur als einen Platz,
der dazu da sei, Wasser und frische Provisionen, besonders Rum, an
Bord zu nehmen, und wo die Matrosen ihr auf See sauer genug verdientes
Geld wieder rasch und fröhlich durchbringen könnten.
Außerdem hielten sie es für das, was es für den
Seemann auch wirklich gar nicht selten ist, nämlich für
ihren schlimmsten Feind, und mochten nicht viel davon wissen. Bill
war zwei Jahre jünger als Jack, an Gesicht und Körper
glichen sich aber die beiden so, dass sie schon oft für Zwillinge
gehalten worden, und zuweilen selbst von ihren nächsten Bekannten
verwechselt wurden. Ziemlich phlegmatischer Natur alle beide, hatten
sie jedoch einander lieb und fuhren stets auf ein und demselben Schiff
mitsammen, brachten mitsammen durch, was sie hatten, und ließen
sich dann wieder ebenso ruhig und vergnügt zu neuer Reise
anwerben. Machten es doch die anderen Matrosen ebenso. So gut sie
übrigens von der See dachten, so schlecht meinte es diese eine
Zeit lang mit ihnen, und nachdem beide lange Jahre
außerordentlich glücklich gefahren, änderte sich das
plötzlich. Sie konnten keinen Fuß mehr an Bord eines


-10     пред. Страница 1 из 29 след.     +10